Schrittmotor

Grundlagen bipolarer Schrittmotortreiber mit Stromregelung

Schrittmotoren besitzen Motorwindungen, um die elektrische Energie in mechanische Energie umzuwandeln. Die Drehung des Schrittmotors erfolgt durch die periodische Änderung der Ströme in den verschiedenen Schrittmotorspulen. Die Motorspulen von Schrittmotoren werden durch einen Regelkreis ständig an- und abgeschaltet, um einen bestimmten Motorstrom einzustellen. Die Induktivität und der ohmsche Widerstand der Motorspule sind daher wichtige Parameter, die bei der Motortreiberauslegung berücksichtigt werden müssen. Die nachfolgende Abbildung zeigt den Stromverlauf eines Ein- und Ausschaltvorganges einer Spule.

Weiterlesen